Inhalt Kurzbeschreibungen, Leseprobe Fragen und Antworten Fragen und Antworten Download von Texten und Liedern Interessantes für Eltern, Lehrer und Erzieher Kontaktformular und Impressum

Die Amadeus-Bande
Band 1: Die verschwundene Millionen-Geige

Illustrationen Christine Reinckens

zur Webseite:www.amadeus-bande.de

Verlag: Schott Mainz (2009)
ISBN: 978-3795706517
Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Preis: 9,95 Euro

     
     

Burg Treuenfels ist eine wahre Märchenburg, mit Wehrtürmen, Zinnen und einem efeuumwucherten Bergfried. Sogar ein Gespenst soll es hier geben.
Die alten Gemäuer beherbergen ein berühmtes Musikgymnasium, das schon viele große Musiker hervorgebracht hat. Die Amadeus-Bande, die ihren Namen Amadeus – alias Philipp Bausewein – verdankt, ist ein eng verschworener Zirkel von fünf Freunden: Dem Überflieger Amadeus – dem impulsiven Fliege, eigentlich Lukas Fliege – Nikolaj Odenwald, genannt Igel, der Computerfreak – Cosima von Wessel, kurz Cosi, hübsch, aber gar nicht eingebildet und sehr vernünftig – sowie der praktisch veranlagten Marie-Luise Berthold, Malu. Das alte Bootshaus am See dient den Freunden als Hauptquartier. Hier kann man ungestört herumhängen, quatschen und alles Mögliche aushecken. Denn obwohl die fünf für Schule und Instrumentalunterricht ziemlich ackern müssen, entgeht ihnen nicht, was alles um sie herum passiert. Ungewollt geraten sie so immer wieder in Situationen, die ihren kriminalistischen Spürsinn herausfordern. Alles beginnt damit, dass nach einem Konzert eine Guaneri, eine Millionen-Geige, verschwindet. Und dann wird auch noch Igel verdächtig. Klar, dass die Amadeus-Bande dem Freund aus der Patsche hilft. Auch wenn‘s plötzlich ganz schön brenzlig wird …

Amazonbestellung